Angebote für Grundschulen

Soweit im Ausschreibungstext nicht anders angegeben, gelten folgende Hinweise:

  • Dauer: 3 Stunden
  • Kosten: 160,- €

1.1 "Wasser und Natur" - on Tour mit dem Donaumobil

Mit dem Donaumobil kommen wir zum Biotop (Auwald,Tümpel, Bach, Moor) in Ihrer Nähe. Im Basismodul fluten wir die Landschaftsmodelle des Donautals. Ausgerüstet mit Becherlupen und Kescher untersuchen wir anschließend die Flora und Fauna auf einer Exkursion.
Auf dieser Basiseinheit aufbauend können Sie in einer weiteren Veranstaltung verschiedene Zusatzmodule buchen (fordern Sie auch den extra Flyer dazu an).

1.2 Als Wasserforscher unterwegs

Ausgerüstet mit Keschern und Fanggläsern erforschen wir aktiv die Unterwasserwelt am Bächinger Weiher. Riesige Teichmuscheln, quirlige Kaulquappen, geheimnisvolle Libellenlarven, fleischfressende Wasserpflanzen und viele andere bizarre Gewässerbewohner nehmen wir genau unter die Lupe und lernen ihre Biologie und spezielle Anpassung an den Lebensraum Wasser kennen.

1.3 Schwimmhaut, lange Beine & Co

Wasser ist Lebensraum für viele Lebewesen. Jeder kennt Wassertiere und doch, gerade hier gilt es vielen Rätseln auf die Spur zu kommen. Warum kann eine Ente gleichzeitig auf dem Wasser schwimmen und schlafen, du aber nicht? Warum haben Störche so lange Beine? Spannende Experimente lüften manches Geheimnis.

1.4 Dem Biber auf der Spur

Wir lernen den interessanten Wasserbaumeisters mit Haut und Haaren kennen und erkunden Biberspuren. 23.000 Haare pro cm² - warum wärmt das unter Wasser? Warum hat der Schwanz diese außergewöhnliche Form? Andere müssten verhungern, wollten sie sich von Rinde ernähren, warum der Biber nicht?
Einfache Versuche erklären spielerisch die Lebensweise.

1.8 Donauspielplatz - Themenpark Wasser und Energie

Unser Donauspielplatz steht für Besuchergruppen die ganze Woche offen. Wir bitten um telefonische Anmeldung und einen Spendenbeitrag.

1.9 Brenzufer-Pfad mit Quiztour

Entlang der Brenz und den Brenzauen findet ihr diesen spannenden Lehrpfad mit vielen interessanten Beschreibungen. Oder ihr entscheidet euch für die Quiztour mit dem Smartphone und lernt so die Natur entlang einer vom Fluss geprägten Landschaft besser verstehen. Smartphones mit der App könnt ihr auch im mooseum kostenlos ausleihen (siehe Flyer „BrenzuferPfad“).

2.1 "Mit allen Sinnen durchs Moos"

Das Niedermoor ist ein Erlebnis für alle Sinne – kommen Sie mit uns auf Entdeckungstour! „Augen auf“ heißt es auf dem Aussichtsturm: Aus dieser Perspektive lassen sich viele seltene Vögel beobachten. An der Torferlebnisstation gehen wir den Geheimnissen des „Schwarzen Bodens“ auf den Grund. Mit etwas Glück bekommen wir Strecke sogar einige „wild“ lebende Exmoor-Ponys zu sehen.
Und auf dem Rückweg erkunden wir das Niedermoor ganz direkt mit einigen Barfuß-Übungen!
Treffpunkt: Parkplatz Birkenried an der B16

2.2 Geocaching im Gundelfinger Moos: Biber, Torf und Exmoor-Ponys

Wir bieten dieses etwas andere Geocaching speziell für Schulklassen und Gruppen an. Auf einer Route im Gundelfinger Moos gibt es Rätsel und kreative Aufgaben zu dem Thema „Moor“.
In Kleingruppen ziehen die Klassen los, um versteckte Hinweise zu finden und die Aufgaben dann beim Betreuer vom mooseum zu lösen.
Treffpunkt: Parkplatz Birkenried an der B16

3.1 Auwald erleben

Auwälder stellen einen ganz einzigartigen und wichtigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten dar. Wir besuchen einen Auwald und wollen diese Besonderheiten auf altersgerechte und vielfältige Weise kennen lernen. Dabei nehmen wir einzelne Bäume einmal genau unter die Lupe.

3.2 Geocaching im DonAuwald

Wir bieten dieses etwas andere Geocaching speziell für Schulklassen und Gruppen an. Auf einer Route in Dillingen gibt es Rätsel und kreative Aufgaben zu dem Thema „Auwald“.
In Kleingruppen ziehen die Klassen los, um versteckte Hinweise zu finden und die Aufgaben dann beim Betreuer vom mooseum zu lösen.
Treffpunkt: Parkplatz Fischerheim in Dillingen

4.1 "Rund um den Apfel": Exkursion auf der Streuobstwiese

Auf unserer Streuobstwiese gibt es viel zu erforschen. Wir lernen die Streuobstwiese als Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere kennen und erfahren einiges über deren Lebensweise.
Je nach Jahreszeit untersuchen wir die Blüte, besuchen den Imker, probieren Kräuter und Früchte oder pressen frischen Apfelsaft.

4.2 Entdeckungen auf wilden Wiesen

Können Hummeln stechen? Wie machen Bienen Honig? Und warum sind eigentlich manche Wiesen so bunt und andere nicht? Bei einer Exkursion machen wir uns mit Becherlupen auf die Suche nach versteckten Krabbeltieren und den ganz besonderen Pflanzen der Wiese. Wir bauen Spinnennetze, naschen Honig, experimentieren mit Binokularen oder machen eine Wiesenrallye durchs Haus.

5.2 Brenz-Lernort Bergenweiler – Wasserkraft

Wir verbringen drei Stunden am neuen Lernort direkt an der Brenz unweit des Kraftwerks Bergenweiler. An Hand eines Stationenlaufes mit Versuchen, spannenden Aufgaben und Rätseln erfahrt ihr mehr über die Wasserkraftnutzung an der Brenz von früher bis heute.

5.3 "Energie vom anderen Stern" - Projekttag zum Thema erneuerbare Energien

Ein Energiemobil in Eurer Schule! Wir kommen mit unserer Experimentierwerkstatt zu Gruppen zwischen Ulm und Donauwörth. An verschiedenen Experimentierstationen erfahrt ihr die Kraft der Sonne, des Windes und eure eigene Muskelkraft.
Außerdem basteln wir Solarboote. Abgerundet wird das Programm durch das Zubereiten eines gemeinsamen Essens mit der „mobilen Solaren Küche“.

Dauer: Projekttag mit ca. 7 Std.
Kosten: 300,- € / Klasse (inkl. 100,- € Material)

5.5 "Prima-Klima-Kisten" - Ausleihmaterial für Lehrer

Von Lehrern für Lehrer: In jeweils einzelnen Kisten hat der Regionale Arbeitskreis Umweltbildung Schwaben (RAUS) sechs Themenfelder ausgearbeitet. Spannende Versuchsmaterialien mit genauer Beschreibung, Bilder, verschiedene Arbeitsblätter und leicht verständliche Hintergrundinformationen gehören zu den Inhalten dieser Kisten.
Themen: Energie: Was ist das?; Kohlenstoff (Kohlenstoffkreislauf, Versuche zu CO2, Treibhauseffekt); Brennstoffe und wie man sie vorstellt; Die Sonne, das Multitalent; Wasserkraft; Windkraft.
Bei Selbstabholung können die Kisten einzeln und gegen eine Aufwandsentschädigung von 10,- € pro Kiste und pro Woche in der Umweltstation mooseum ausgeliehen werden.

6.1 Vom Korn zum Brot

Was ist überhaupt Getreide? Und wie wird daraus Mehl? Diesen Fragen gehen wir nach und vergleichen dabei auch den Getreideanbau früher und heute. In Kleingruppen mahlen wir mit alten Mahlsteinen aus Getreidekörnern Mehl oder schauen uns den Aufbau des Getreidekorns unter dem Binokular mal ganz genau an. Zum Abschluss backen wir uns noch leckere Brötchen.

6.2 Waschen wie zu Urgroßmutter´s Zeiten

Wäschewaschen ist heutzutage kinderleicht, aber wie war es früher? Wir probieren es aus! Jeder bringt schmutzige Wäsche mit und darf mit Waschbrett und Wäschestampfer versuchen seine Kleidung sauber zu bekommen. Anhand von kleinen Experimenten erfahren die Schüler außerdem mehr z.B. über die Wirkungsweise von Seife und jeder darf seine selbstgestaltete Seife am Schluss mit nach Hause nehmen.

7.1 Geocaching

Wir bieten diese etwas andere Schatzsuche speziell für Schulklassen und Gruppen an.  In Kleingruppen ziehen die TeilnehmerInnen los, um versteckte Hinweise zu ?nden und die Aufgaben dann beim Betreuer zu lösen.  Es gibt vielfältige Rätsel und kreative Aufgaben zu unterschiedlichen Themen ...
•    „Schönes Brenztal“
     Treffpunkt: mooseum in Bächingen
•    „Was ist fair?“ 
      Treffpunkt: mooseum in Bächingen oder Schullandheim Bliensbach
•    „Geocaching im Gundel?nger Moos:  Biber, Torf und Exmoor-Ponys“
      Treffpunkt: Parkplatz Birkenried an der B16
•    „Schatzsuche im DonAuwald“ 
      Treffpunkt: Parkplatz Fischerheim in Dillingen
•    „Schloss Höchstädt und die Donau im Mittelalter“
       Treffpunkt: Kasse Schloss Höchstädt
•    „Schatzsuche an der Nau-Mündung“
       Treffpunkt: Waldbad Günzburg
•    „Schatzsuche am Grimmensee“
       Treffpunkt: Grimmensee Langenau

7.3 Sinnes-Wandel

Mit der Natur alle Sinne entdecken! Erkennt Ihr Euer Team nur am Geruch? Ertastet Ihr ausgewählte Gegenstände nur mit den Füßen?
Bei Kooperationsübungen und Wettspielen schulen wir mit Spiel und Spaß unsere Sinne.

7.5 Ernährungsparcours

An mehreren Stationen erforschen wir bei Rätseln, Puzzeln, Wettkämpfen und lustigen Spielen Wissenswertes über Lebensmitteln und den Nährstoffbedarf des eigenen Körpers. Ziel ist es, auch aufzuzeigen, wie wichtig schon das richtige  Einkaufen ist. Zum Abschluss bereiten wir eine kleine Mahlzeit zu.

7.6 Aus ALT mach NEU - Upcycling ist trendy

Vermeiden, verwerten, entsorgen – diese sogenannte 1-2-3 Regel wird uns den Weg durch das Programm weisen. Wir werden wichtige Wertstoffe spielerisch kennenlernen und verschiedene Stoffkreisläufe genauer betrachten. Auch der aktuelle Trend des Upcyclings kommt beim Herstellen unseres eigenen Papiers und anderen nützlichen und schönen Dingen aus Abfällen nicht zu kurz.

7.2 Kinderführung " Was ist los im Moos?"

Bei der Kinderführung in Kooperation mit der ARGE Donaumoos nehmen wir als Forscher die Ausstellung zum Schwäbischen Donautal einmal ganz genau unter die Lupe. Dabei bauen wir uns ein eigenes Donaumoos und lernen einige Bewohner wie die Wiesenbrüter und Insekten näher kennen. Mit Experimenten und Rätsel lösen wir gemeinsam unsere Fragen.

Dauer: 1 Stunde
Kosten: 60,- €

7.7 Fairness und Schokolade

Bei diesem schokoladigen Programm dreht sich alles um die süße Versuchung. Doch wo kommt sie her? Wer stellt sie her? Und was hat die leckere Schokolade mit Fairness zu tun? Wir erkunden diese und andere Fragen bei einer spannenden Schokoladenrallye. Als Schokoladenexperten stellen wir unsere eigene Schokolade her.